SDG-Hotels – Lebensraum und Lernort

Wildbienen nehmen als unverzichtbare Bestäuber eine zentrale Rolle in unseren Landökosystemen ein. Das gilt auch für Einsiedlerwespen, die zur Versorgung ihrer Nachkommen große Mengen an Raupen oder Blattläusen jagen. Durch Bodenversiegelung, Ausweitung der Siedlungsflächen und Intensivierung der Landwirtschaft verlieren diese Arten immer mehr Lebensraum – mit schwerwiegenden Folgen. Mit 18 Insektenhotels verbessern wir daher das Angebot an Nistmöglichkeiten für einen Teil dieser Arten wie z.B. Mauerbienen, Löcherbienen, Grabwespen oder Goldwespen.

Mit den Insektenhotels tragen wir dazu bei, unverzichtbare Eingriffe in die Landschaft auszugleichen und unterstützen die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals). An jedem Insektenhotel stellen wir eines dieser SDGs vor – und haben sie deshalb SDG-Hotels getauft.

Mehr über die Nachhaltigkeitsziele erfahrt ihr hier.

Den „Belegungsstand“ unserer Insektenhotels dokumentieren wir regelmäßig mit der Kamera. Klickt auf die folgenden Bilder und erkundet die Veränderungen.